Pricing Table Particle

Quickly drive clicks-and-mortar catalysts for change
  • Basic
  • Standard Compliant Channels
  • $50
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 1 GB of space
  • Support at $25/hour
  • Sign Up
  • Premium
  • Standard Compliant Channels
  • $100
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 10 GB of space
  • Support at $15/hour
  • Sign Up
  • Platinum
  • Standard Compliant Channels
  • $250
  • Completely synergize resource taxing relationships via premier market
  • 30 GB of space
  • Support at $5/hour
  • Sign Up
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 
Fotografie
 
 
 

DDL8385

Die tief stehende Wintersonne wärmt Scarlett den Rücken, die kleinen Ampellichter färben die Naturlocken! Das Blau des Hintergrundlichtes unterstreicht den kalten Tag (Weißabgleich 3.200° K), der gefilterte Blitz (Lee 204) sorgt für neutrale Haut. Die Grenzen zwischen Gegenlicht und Blitz sind wunderschön fließend.


Av 2,8, 24-70, dabei blitzte der Blitz gerade aus, unverschwenkt und ohne Jogurtbecher, allerdings mit ausgeklappter Streuscheibe, keine Korrekturen, aber der AF an der richtigen Stelle! Und eine kleine Verkippung der Kamera sorgt für Spannung.

Nur ein kurzer Abstand macht es möglich, dass der Blitz das Ampellicht nicht überknallt. Man kann mit einem Blitz nur eine Ebene im Bild beleuchten. Und die ist immer vorne und in ihrer Ausdehnung vom Abstand abhängig:
Nah dran = dünne Ebene  und weit weg = dicke Ebene.

Hätte ich Scarlett nicht aus etwa 1,25 m Abstand fotografiert, sondern aus 3 oder 4 m mit entsprechend längerer Brennweite, so hätte bei der größeren Distanz der Blitz die komplette Lockenpracht beleuchtet.
Deshalb sind auch kurze Brennweiten nicht zu verachten :-))